Mittwoch, 24. März 2010

Meine Haare sind völlig im Eimer

Ja, das sind sie in der Tat. Ich habe fast das Gefühl als müssten sie schon wieder geschnitten werden. Aber ich möchte nicht schon wieder eine Schere ranlassen. Ich war doch erst Anfang Februar bei meiner liebsten Johanne zum Schnippeln ;( Sie verknoten ständig! Besonders unten drunter. Ich versteh das nicht :((((

Letzte Woche habe ich sie gefärbt (Mein Ansatz schrie "JAAA!") und den allseits beliebten Conditioner zur Färbung benutzt. Natürlich, sonst wäre er nicht so beliebt, waren meine Haare danach göttlich! (Oder einfach nur, weil ich sie mal wieder geglättet habe?) Kurz vorm Färben habe ich einen langen Anfall meiner Neurodermitits durchstehen müssen. Nur dadurch, dass ich EINMAL (!) ein falsches Shampoo benutzte. Ich benutze sonst immer das von Eucerin aus der Apotheke (Ich hasse meine Kopfhaut dafür! Und besonders mein Portemonnaie.)
Ich hielt es zwei Monate kontinuierlich durch meine Haare konsequent NUR mit Eucerin zu waschen und ich erhielt auch meine Belohnung dafür! Keine derartigen Rückfälle. Jojo schenkte mir in der Zwischenzeit dieser Zeit den SEAH Conditioner, da ich durch diese Probleme keinen Conditioner benutzen konnte, da dieser irgendwie das Eucerinergebnis verfälschte und es war komisch, denn es schien so, als würde die Wirkung komplett durch die Spülung aufgehoben.

Jedenfalls probierte ich die SEAH Spülung aus und vertrug sie unglaublich gut! Mein Eucerin wirkte nach wie vor und mein Haar hatte endlich wieder genügend Pflege in den Längen! Yeah! Was ich in Zukunft bzgl. Conditioner machen werde, ist klar. Nur noch SEAH (auch wenn es auf Dauer ein teures Vergnügen wird!).

Noch völlig in Euphorie über diese Tatsache, aber natürlich immernoch etwas skeptisch, probierte ich das Shampoo aus. Ich bemerkte schon nach kurzer Zeit, als meine Haare an der Luft langsam trockneten, dass da etwas nicht stimmte. Gleich kam meine innere Stimme wieder zum Vorschein "Oh nein, nicht schon wieder!" Es juckte wie der Teufel und es schuppte schon wieder erneut. Diesen Fauxpas bereute ich sehr, sehr lange. Denn es dauerte wirklich ewig, bis ich meine Kopfhaut wieder in den Griff bekam. Ich traute mich wirklich nicht einmal mein Lushshampoo zu benutzen. Außer jetzt.

Kurz nach dem Färben ist meine Kopfhaut immer sehr entspannt, was Jucken, Rötungen oder gar schlimmeres betrifft. Wahrscheinlich, weil alle Bakterien rigoros abgetötet wurden und wahrscheinlich die schuppenverursachenden Keime durch die Färbechemie keine Chance mehr hatten. Etwas absurd ist es wirklich, dass durch das Färben meine Kopfhaut mir freundlicher gestimmt ist als ohne. Logischer wäre es in der Tat andersrum :D


Jetzt sitze ich hier mit meiner geliebten Haarmaske von SEAH auf'm Kopf und einem Handtuch drumherum. Ich werde das ab sofort immer so machen. Denn lange kann ich mit Kopf über der Wanne nicht hängenbleiben und wahrscheinlich habe ich noch nie lange genug durchgehalten, um sagen zu können: Die Kur war jetzt lange genug drauf. Zudem "spendet" das Handtuch Wärme was die Wirkung noch mehr fördern soll.

Ich habe meine Ultimate Shine Shampoo Bar von LUSH benutzt, um mir heute die Haare zu waschen. Da ich gestern sehr viel Zeug von meiner Schmusekatze benutzte, brauchte ich heute ein Shampoo, von dem ich genau weiß, dass es meine Haare lupenrein wäscht :D D.h. alle lästigen Silikone RAUS. Damit sie sich wieder etwas erholen können...
Ich wusste vom ersten Mal, als ich meine Haare damit wusch, dass ich sie scheinbar (!) gut vertragen muss. Schließlich sind keine künstlichen Konservierungsstoffe darin und kein künstliches Parfum (!). Zudem ist sie vegan. Warum sollte meine Kopfhaut sie auch nicht vertragen? Jedenfalls verlief beim ersten und letzten Mal alles sehr gut. Kein Jucken o.ä.
Aber heute brennt meine Kopfhaut leicht. Ich hoffe, es fängt nicht wieder an! Mal schauen, wie es wird, nachdem ich die Kur ausgespült habe.
 
Ich würde mich wirklich freuen, mal eine Alternative zu meinem 10Euro-Shampoo finden zu können, auch wenn LUSH nicht unbedingt günstiger ist. Aber ich denke, dass dieser BAR wesentlich länger halten wird, als meine 200ml-Flasche. Zumal es unglaublichen Spaß macht sich mit FESTEM Shampoo die Haare zu waschen und ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr dieses Stück auf dem Kopf schäumen kann :)

Kommentare:

  1. hast du denn mal einen hautarzt deswegen gefragt?meistens können die testen welche stoffe du genau nich verträgst un dann kann man sich auch günstigere shampoos etc kaufn^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich leide mit dir. Habe auch Neurodermitis und bin eigentlich gegen so ziemlich alles allergisch. Meine Cremes, die ich mir auf die Haut schmieren muss sind auch immer schön teuer... schrecklich sowas.

    AntwortenLöschen
  3. ich hab auch so ein problem mit der kopfhaut :(
    Hatte da auch ein festes shampoo von lush - allerdings hat es nach der dritten/vierten anwendung IRRE gejuckt und ich bin fast irre geworden -.-'

    Benutze jetzt momentan eine teebaumkur und birkenhaarwasser. Aber irgendwie :/
    Njach, gemeine Kopfhaut.

    AntwortenLöschen
  4. meine haare verknoten/verfilzen auch immer unten druntern, ist sehr komisch, weiß auch nicht was da los ist -.-

    AntwortenLöschen
  5. Och du Arme, ich leide mit dir T__T Das ist echt schrecklich. Aber wie du schon gesagt hast - erstaunlich, dass das Färben die Kopfhaut beruhigt! Hätte ich absolut nicht gedacht!
    Ich hoffe, deinen Haaren und deiner Kopfhaut geht's mittlerweile etwas besser *drück*

    AntwortenLöschen

Fettes Merci! ♥