Mittwoch, 19. Oktober 2011

Erklärung.

"Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll." sagte sie und leitete rhetorisch ungekonnt einen Erklärungspost ein. xD (...)

Sicherlich ist mir bewusst, dass ich niemandem eine Entschuldigung, Erklärung oder Rechtfertigung schulde. Dennoch ist es mir ein innerliches Bedürfnis mich etwas schriftlich damit zu befassen.
Wie ginge das besser als es über "mein Baby" (bitte diesen Begriff und die Wertigkeit, die dahintersteht, vormerken!) zu tun, welches mein Ventil jeglicher Gefühle sein sollte und irgendwie auch schon immer war.
Natürlich war es hier nie der Ort, der großartig intime Geständnisse zuließ. Denn normalerweise und auch nach wie vor bin ich der Meinung, dass zuviel Privatsphäre nichts in der Öffentlichkeit zu suchen hat. Aber in dieser Zeit, in der ich mich befinde, empfinde ich es als wichtig. Ich sehe es etwas als Verarbeitung an, denn momentan durchlebe ich die schlimmste Zeit meines ganzen Lebens. (Ich will niemandes Mitleid. Eigentlich, wenn es nach mir ginge, braucht das hier nicht mal jemand lesen. Aber es ist mein Blog. Es ist eine Sache, die mich und mein Leben beschäftigt, also gehört es hier hin.)

Es fällt mir generell sehr schwer darüber zu reden, was passiert ist, aber ich weiß, dass ich es tun muss. Ansonsten würde ich wohl innerlich zerbrechen. Zerbrechen an der Verdrängung, in der ich extrem gut geübt bin. Ich schätze mich als emotional nicht besonders stark ein. Meine Freunde sagen anderes. Ehrlich gesagt, bin ich erstaunt darüber, wie ich alles wegstecke und wie gefasst ich teilweise mit gewissen Dingen umgehe, die manche bereits an den Rand der Verzweiflung getrieben hätten. So kenne ich mich selber gar nicht... (ich habe sowieso soviele Seiten an mir in den letzten Wochen entdeckt, die ich bisher die ganzen sechsundzwanzig Jahre an mir nie erahnte)

Genug um den heißen Brei geredet. Ich versuche zu beginnen...
Drei Tage nach dem Berlin-Event haben R. und ich miteinander Schluss gemacht. Wir kamen miteinander nicht mehr zurecht, wir teilten diverse Vorstellungen und Erwartungen an das Leben nicht mehr, die Gefühle waren zwar noch da, aber wenn der Verstand "nein" sagt, reicht nicht einmal mehr das.
Seit Juli ungefähr suche ich nach einer Wohnung für mich allein, die Kündigung war geschrieben. (Teilweise weil ich hoffte, bei getrennten Wohnungen würde sich vielleicht wieder etwas einrenken, aber insgeheim wusste oder ahnte ich, dass es vernünftiger wäre, jetzt schon diesen Weg zu gehen.)
Die Wohnungssuche zerrte permanent an meinen Nerven, teilweise war es so zermürbend, dass ich fast dachte, gar nichts Adäquates zu finden oder eben mein geliebtes Fotostudio aufgeben zu müssen. Zudem gab es diese Berg- und Talfahrt mit R., die mich innerlich zermürbte, so extrem, dass man mich teilweise schon depressiv nennen konnte. Die Situation machte mich kaputt. Einerseits wollte ich nicht mehr, aber dann buhlte er wieder um meine Gunst - sobald er sie hatte, stieß er mich wieder ab... und das ging fast täglich so. Ich wusste, dass es keine Liebe von ihm sein konnte. Dieses Gefühl habe ich bereits seit einigen Monaten gehabt.

Kurz vorm Ablauf der Kündigungsfrist fand ich endlich eine Wohnung. Endlich! Und dann noch eine, in die ich mich absolut verliebte, die in meinem gewünschten Kiez ist und auch groß genug ist, sowie bezahlbar :) Ich unterschrieb den Mietvertrag. Leider kann ich nun erst am 1.11. dort einziehen, weil noch jemand darin wohnt, aber die Wohnung ist so schön, dass es mir dieses Opfer wert ist. (Derzeit wohne ich bei meinen Eltern und meine Möbel usw. sind zwischengelagert in der Garage)

Ein Tag später stehe ich bei R. vor der Haustür (die übrigens nur sieben Hauseingänge weiter von meiner sein wird -.-) und klingle - nach einigen Malen machte er die Tür auf und ein anderes Mädel steht hinter ihm. Die Situation bedurfte NULL Fragen. Mir war alles klar... (auf mehr kann und will ich nicht eingehen...)

Ich erfuhr, dass er mich seit Dezember nicht mehr liebte und seitdem die andere schon hatte. Seit März zirka waren die beiden fest zusammen. Sie wusste weder von mir, noch ich von ihr. Er hat sich wahnwitzige Lügen ausgedacht, weswegen er ständig wegmüsse. Ist sogar zweimal mit ihr in den Urlaub gefahren. Er hat sich ein extremes Lügengerüst aufgebaut, davon könnte nicht mal ein Buch handeln. Es wäre zu absurd, als dass es jemand lesen würde. Ich weiß gar nicht, wie ich es hier formulieren soll, damit rüberkommt, wie extrem heftig dieses buchstäbliche Doppelleben von ihm war. Aber mittlerweile kommt mir diese Geschichte nur noch surreal weit weg vor. Ich spürte förmlich in diesen Momenten als ich es erfuhr, wie das Adrenalin pur und rigoros in meine Adern gepumpt wurde, deswegen habe ich kaum noch Erinnerungen an viele Dinge und auch, was mir damals durch den Kopf schoss.

Das ist jetzt ca. drei Wochen her und genauso lange war auch mein Blog offline.
Sicherlich denken sich einige, schlimmer geht's nicht mehr. Das dachte ich auch. Als ich am Boden lag, trat er immer wieder nach. Selbst nach der Aktion, bei der ich förmlich dachte, dass sie mich umbringt, kam das Nächste - was alles noch toppte.
Er wollte mich erpressen, mit meinem Blog! Er änderte überall mein Passwort (weiß der Geier, woher er das hatte), exportierte den Blog und löschte ihn. (deswegen auch dieses formlose Template an der Stelle meines normalen Blogs)

Er wusste genau, wie er mich treffen konnte, wo eigentlich meine empfindlichste Stelle sitzt und in seinem verzweifelten Wahn war ihm dieses dreckige Mittel recht. Er unterstellte mir, dass ich ihm alles kaputtgemacht habe (mit der anderen) und wollte somit erwirken, dass ich ihm das wieder zurechtbiege.

Das war das Schlimmste überhaupt für mich, denn es war mit das Einzige, was mich noch etwas am Leben erhielt. Es ist einfach mein Baby, ein Etwas was ich mir in 1 1/2 Jahren mühsam aufgebaut habe, worauf ich stolz bin und was ich auch nicht so schnell aufgeben kann und möchte.
Allein der Gedanke daran, dass ich ihn nie wieder bekommen würde, ließ mich reihenweise im Strahl kotzen. Ich konnte mich einzig und allein mit einem von meinem Gehirn vorgegaukelten Satz beruhigen, bzw. musste ich das, ansonsten wäre ich absolut durchgedreht. (Soviel auf einmal kann einfach kein Mensch allein ertragen.) Ich musste mir immer wieder selber gut zureden, dass alles wieder gut werden würde und das auch nicht der Untergang der Welt wäre. Stimmt natürlich auch so, aber es tut schon mächtig weh. Schließlich hat mein Blog einen unwiederbringlichen ideellen Wert, der absolut einzigartig ist. Es hätte eine tiefe Wunde in meinem Herzen hinterlassen.

Ich wollte drei Wochen von diesem Thema absolut nichts wissen. Ich ging dem aus dem Weg, war wieder Meisterin des Verdrängens. Nur leider war das nicht so einfach, denn täglich wurde ich damit konfrontiert. Zumal Facebook voll von R. ist (unabhängig vom Blocken), aber es kamen immer wieder diese Fragen von Leuten, die ich gar nicht kannte, die scheinbar meinen Blog vermissten, was denn damit los sei usw. Am Anfang bezog meine "Pressesprecherin" Kristin im wichtigsten Twitterumfeld dazu Stellung ;D Denn nicht mal dort wollte ich mich blicken lassen.
Es war mir von Anfang an klar, dass meine Passwörter usw. nicht von allein auf mich wiederzukommen würden, dass ich mich demzufolge dem ganzen Drama nochmal stellen müsse, um endlich wiederzubekommen was mir zusteht. Ich hatte Angst vor meinen Reaktionen, Reaktionen auf ihn und generell wie ich mit ihnen umgehen würde. Ich konnte das Gefühl nicht einordnen, kann ich bis heute nicht. Ich habe sowas noch nie zuvor erlebt...
Aber letzten Samstag, als ich das erste Mal deswegen richtig weinte, wusste ich, dass ich definitiv persönlich hinmüsse, denn sonst würde ich "meine Sachen" nie wieder bekommen.
Mein Vater kam als emotionale Stütze und Schutz mit und ich glaubte eigentlich gar nicht daran, aber es hat funktioniert. Es war zwar tierisch nervenaufreibend und danach war ich auch komplett fertig, aber als ich am Rechner saß und meinen Blog wieder zum Laufen bekam, war ich einfach nur endlos erleichtert (sogar ein kleines Tränchen kullerte).

(Kurze Klarstellung: Ich will garantiert nicht meinen Blog so darstellen, als wäre er mir am allerwichtigsten auf der Welt und wichtiger als bestimmte Menschen. Aber in diesem Fall ist es schon so. R. zerstört mein Leben und nimmt mir noch das letzte Fünkchen zum Atmen, an dem ich mich festhalten könnte. R. bedeutet mir nichts mehr, selbstverständlich ist mir mein Blog in dem Fall 1000x wichtiger, als dieser verlogene Mensch, der mir drei Jahre kostbarste Lebenszeit gestohlen hat.)


Mittlerweile geht es mir wieder etwas besser. Ich esse wieder und ich kann wieder schlafen. Dennoch habe ich einen merkwürdigen (körperlichen?) Knacks davon getragen. Ich kann mich extrem schlecht konzentrieren seit dem und ich vergesse permanent Dinge, die mir erzählt wurden. So sehr, dass es schon nicht mehr der Norm entspricht. Ich mache mir diesbzgl. wirklich Sorgen und frage mich, ob es normal ist, denn von solchen Beeinträchtigungen nach entsprechenden Erlebnissen habe ich bisher noch nicht gehört. Ich möchte aber sowieso mit jemanden reden, der sich damit auskennt ;) Denn wie gesagt, ich reagiere in vielerlei Hinsicht so extrem anders, sodass ich mich selbst kaum wiedererkenne und ich möchte nicht irgendwann völlig am Rad drehen, wegen irgendeinem Menschen, der es nie wert war.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Kristin und Janine bedanken, die ich erst durch meinen Blog damals (Juni'10) kennengelernt habe, aber die sich mittlerweile zu zwei sehr, sehr bedeutungsvollen Personen für mich und mein Leben entwickelt haben. Besonders durch diese schwere Zeit sind sie mir noch extremer ans Herz gewachsen, denn es ist unglaublich wieviel sie mir gegeben haben in den Momenten, in denen alles hoffnungslos schien. Ich kann mit ganzem Herzen sagen, dass ich euch liebe und dass ich ohne euch wahrscheinlich ganz woanders stünde. 
Natürlich möchte ich andere nicht ungenannt lassen, wie meine Beste und auch Jojo, aber nicht zuletzt auch N. ;) Danke.


Jetzt habe ich wirklich mehr erzählt, als ich eigentlich wollte, und auch mehr von mir preisgegeben, aber ich belasse das jetzt mal so und hoffe, dass ihr mit dem Quäntchen Seelenunheil von mir behutsam umgeht.

Kommentare:

  1. Ich habe diese Zeilen gelesen, und von Zeile zu Zeile konnte ich es immer weniger fassen, was du mitmachen musst/musstest.

    Mir kamen die Tränen und ich hatte Gänsehaut als ich das alles gelesen habe. Ich will jetzt gar nicht große Worte verlieren. Ich wünsche dir wirklich von ganzen Herzen alles alles Gute und viel Kraft! Und hoffentlich gehen diese Symptome bald wieder weg.

    Alles Gute für dich.

    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  2. es gibt in tv soaps immerwieder charaktere die mit lug und betrug und schlimmeren einfach so davon kommen. wo ich mich frage wie kaltblütig und herzlos man sein kann, gut das ist ein film-denkt man sich... das aber im wahren leben auch so gleichgültige gefühlskalte charaktere aufzufinden sind, finde ich wircklich erschreckend. ich wünsche dir,dass bald wieder ruhe und vorallem freude in dein(Gefühls)Leben einkehrt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte jetzt kein Mitleid oder sonst was ausdrücken. Ich wünsch dir einfach nur viel Kraft und freu mich, wie SOOOOOO viele andere, darüber, dass dein Baby wieder da is! <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tura,
    ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, nachdem ich deinen Post gelesen habe. So sprachlos bin ich. Jedoch wollte ich nicht einfach wieder gehen ohne etwas gesagt zu haben.
    Du bist wahrhaftig eine starke Frau. So viel wie du in der letzten Zeit durchmachen musstest würde jeden Menschen irgendwie zerstören. Auch wenn du sicher kein Mitleid hören möchtest, aber es tut mir wirklich leid, was du durchmachen musstest. Ich wünsche dir sehr, dass nun eine neue und bessere Zeit anbricht und du wieder in DEIN Leben findest.
    Alles Liebe, Suja.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monique,

    um dich ein bisschen zu beruhigen: Gerade in Liebesdingen sind extreme Reaktionen durchaus "normal" - nur weil der rationale Teil des Hirns eingesehen hat, dass eine Person es nicht wert ist, heißt das noch lange nicht, dass der emotionale und auch nicht ganz so bewusst kontrollierbare Teil das auch so sieht. In so einer krassen Situation ist es also nichts Ungewöhnliches, dass man das nicht so einfach wegsteckt.
    Aber ich finde es toll, dass du dir professionelle Hilfe holen möchtest!

    Und ich wünsche dir ganz viel Kraft und Ruhe, um mit allem umzugehen und wieder mit dir ins Reine zu kommen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich frage mich immer wieder, was in den Köpfen derer Leute vorgeht die a) ein Doppelleben führt und b) einem dann noch das Letzte nehmen zu müssen.

    Ich bin unendlich froh, dass ihr, dein Blog und du, wieder da seid. Denn du bist eine wirklich nette und liebe Person und dein Blog spiegelt das nur wieder!

    AntwortenLöschen
  7. wow....einfach wow.
    Das ist krasser als jede schlechte Seifenoper.
    Ich finde es aber sehr schön, dass du es doch noch hier öffentlich gemacht hast, auch wenn es sicher in erster Linie für dich selbst geschah.

    Man kann kaum glauben wozu Menschen fähig sein können, die man einst geliebt hat.
    Aber ich bin froh, dass du und dein Baby wieder da seit, gehört doch dein Blog zu einem meiner liebsten und ich war zweifellsohne, wie viele andere, schockiert, als er verschwunden war.

    Wichtig ist, dass du wieder Licht siehst usnd wieder etwas hast, an dem du dich festhalten kannst. Ich kann deine Sichtweise bezüglich deines Blogs sehr nachvollziehen.

    Halt die Ohren steif und ich hoffe du erholst dich gut. ♥

    AntwortenLöschen
  8. Das jemand zu sowas im Stande ist.
    Wie kann man dann auch noch die Dreißtigkeit besitzen und verlangen, das man die Beziehung mit dem Mädel, mit der man betrogen wurde, selber gerade biegt?
    Das kann jawohl nicht sein Ernst sein...
    Nur weil er nicht den Arsch in der Hose hat um Ehrlich zu sein?
    Sowas macht mich echt sauer...
    Wieso muss er dich dafür büßen lassen, weil er einen Fehler gemacht hat?
    Vor allem dann mit Dingen, von denen er genau weiß, wie sehr sie dich treffen.

    Tut mir wirklich unheimlich leid, das dir soetwas wiederfahren musste und ich hoffe das es dir bald besser gehen wird und du die Sache verarbeiten kannst :(.

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein Riesenarschloch! Unglaublich.. gibt dir noch die Schuld daran.. Solche Typen eckeln mich richtig an..

    Dass du dir Hilfe holen willst, weil du nicht alleine klar kommst, ist echt gut. So stehst du nicht mehr alleine dar.
    Ich weiß was das bedeutet. Wird nicht ganz einfach sein, aber Kopf hoch. :)
    Ich hoffe, dass du daran irgendwann stärker wirst. Wie man so sagt: was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker ;)
    (Ich will die Situation damit nicht runterspielen - Ich bewundere nur die Menschen, die aus ihren Schicksal-Schlägen viel Stärke rausholen und selbstbewusster, sowie schlauer werden)
    Lass dich nicht unterkriegen!
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Puh, was soll man dazu noch sagen? Mir fehlen echt die Worte. :-/

    Ich freue mich jedenfalls sehr für Dich, dass wenigstens die Sache mit dem Blog sich nun wieder eingerenkt hat.

    Ganz liebe Grüße ... Katja

    AntwortenLöschen
  11. Woah, das ist echt... heftig o.o Was da alles passiert ist... ich bewundere dich, dass du das alles hier so klar aufschreiben konntest, für mich wirkt es so als hättest du einen ganz wichtigen Schritt auf dem Weg das alles zu verarbeiten schon getan, und dafür hast du meinen tiefsten Respekt.

    Was dir da passiert ist und dir angetan wurde ist einfach... unglaublich. Aber irgendwie hab ich es geahnt als ich die ersten zeilen von dem EIntrag gelesen hab - auch wenn ich mir das ganze ausmaß so nie hätte vorstellen können. Dass jemand zu so etwas in der Lage ist... schlimm genug dass da die Sache mit der anderen war, aber dann auch noch die Erpressung... irgendwie macht mich das ganz fassungslos =(

    Aber ich kann mir sehr gut vorstellen dass du das alles gut schaffst, ich denke wenn du mal in deiner neuen Wohnung ist wird sich vieles bessern! ich wünsche dir, dass die Zeit bis zu deinem Einzug für dich wie im Fluge vergeht und du dich dann endlich entspannen kannst!
    Und ich freue mich auch, dass dein blog wohlbehalten wieder online ist <3

    PS: In meinen Augen brauchst du dich nicht rechtfertigen, dafür wie sehr du deinen Blog "liebst" :) Ich denke jeder der "ernsthaft" blogt und mit Spaß schreibt und wirklich Zeit und Herzblut in seinen Blog steckt, kann das verstehen! Ich zumindest kann es gut nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallöle,
    Das ist schon gut so, dass du dir das Leid von der Seele geschrieben hast. Dafür ist der Blog doch da, wir Leser verfolgen dich ja, weil wir Dinge von DIR wissen wollen :)
    Ich könnte mich jetzt eigentlich stundenlang aufregen, aber ich muss noch in die Schule (/Ins Bett) und es ist ja nun in der Vergangenheit...
    Es sei nebenbei gesagt: Das wird wieder! Egal wie scheiße es einem geht oder in was für Situationen man kommt, es wird besser! Echt! ;)

    'There's always a happy ending. If it's not happy, it's not the end.'

    Ich wünsche nur für dich, dass es dir langsam besser geht und das Gute überwiegt. Veränderungen müssen nicht schlecht sein, im Gegenteil.
    Von solchen Knacksen erholt man sich, sie machen uns doch aus,oder nicht? Man wächst an ihnen, leidet an ihnen, lernt an ihnen, verzweifelt an ihnen und kann irgendwann wieder zufrieden nach vorne blicken. :)

    Ganz liebe Grüße und fühl dich gedrückt,
    AllAboutADream

    AntwortenLöschen
  13. Ich war bisher zwar immer eher stille Mitleserin, aber ich habe deinen Blog eben wieder in meiner Timeline entdeckt und mich richtig gefreut :) Welcome back!

    Fühl dich gedrückt, manche Männer sind einfach die Ausgeburten aus dem Arsch der Hölle.
    Ein Ex von mir hatte noch 3 andere "Freundinnen" neben mir (keine Ahnung wie er das geschafft hat!?) und wir sind uns eines abends alle gleichzeitig begegnet... ich kann gut nachvollziehen, wie es dir in deiner Situation geht, auch das mit dem Gedächtnis würde ich als "normal" einstufen. So viel emotionaler Stress, dann der Stress mit der Wohnung etc... das muss irgendwo hin und äußert sich bei vielen Menschen in Vergesslichkeit.

    Ich wünsche dir viel Kraft um mit der Situation klar zu kommen, es braucht alles seine Zeit...
    Ich freue mich jedenfalls, dass dein Blog wieder da ist :)

    AntwortenLöschen
  14. oje :( fühl dich mal fest umarmt! kopfhoch! das leben geht weiter und kann nur schöner werden. :))

    AntwortenLöschen
  15. Hey!
    Ich möchte dir fast schon für diesen Eintrag danken, denn mir erging es in den letzten Monaten ähnlich wie dir. Ich musst auch vieles über meinen Ex-Partner erfahren dass mich fast hat zerbrechen lassen.
    Ich will dir nicht mit den typischen "Das wird schon werden" kommen, denn das weißt du selber.
    Ich möchte dir einfach für deine Ehrlichkeit danken und dir viel Kraft wünschen!

    AntwortenLöschen
  16. Ich drück dich und wünsche dir alles Gute! Schön, dass du deinen Blog wieder zum Leben erwecken konntest.

    AntwortenLöschen
  17. Ich wünsche dir viel Kraft und du schaffst das. Kopf hoch :)

    AntwortenLöschen
  18. Müsste ich nicht in wenigen Sekunden in die Uni aufbrechen, würde ich nicht so knapp antworten, denn in diesen wenigen Worten geht wahrscheinlich verloren, wie tief ich gerade betroffen bin und wie sehr ich hoffe, dass du dich von diesem unglaublichen Schlag bald wieder erholst.

    Noch vor Kurzem habe ich deinen Blog wirklich von vorne bis hinten durchgelesen und war so begeistert, von deiner Person, bzw dem, was du von dir Preis gibst, deiner Kreativität, deinem Mut neue Wege zu gehen und deiner Besonderheit.
    Ich hoffe sehr, dass dieser Mut für's Neue nicht von diesem verachtenswerten Lügenverhalten erstickt wird und mal ganz profan gesagt, dass solche Leute, die glauben durch Lügen die Welt ins rechte Licht rücken zu können, in der Hölle braten... -.-

    Ich denke an dich, auch wenn das von einer Fremden vielleicht komisch klingt... ^^"

    Liebe Grüße
    Milly

    AntwortenLöschen
  19. Das tut mir alles unglaublich leid! Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser! Ich wünsch dir alles Gute!!

    AntwortenLöschen
  20. Oh nein, Moni... ich bin absolut fassungslos.

    Ich habe Deinen Blog und Dich sehr in meinem Feed vermisst. Hätte natürlich nie gedacht, dass sich bei Dir so etwas krasses zugetragen hat.

    Ich kann mir gar nicht vorstellen wie unglaublich beschissen diese Zeit für Dich sein muss und wie schlecht es Dir geht. Aber Du klingst auch (wieder) sehr zuversichtlich und stark.
    Ich kenne Dich zwar nicht, aber ich bin mir sicher, dass Du das alles gut überstehen wirst, Du bist schließlich eine tolle Frau!

    Ich wünsche Dir alle Kraft dieser Welt um diese Scheiße zu verarbeiten!

    Liebe Grüße,
    Jule


    P.S.: Zu Deinem überaus "charmanten" Ex äußer ich mich jetzt mal gar nicht... Contenance und so... *räusper*

    AntwortenLöschen
  21. Oh. mein. Gott!
    Andere Worte fallen mir dazu gar nicht ein. Dass du kein Mitleid (mehr) willst kann ich absolut nachvollziehen, das macht es (meiner Meinung nach) nur noch schlimmer! Fühl dich geknuddelt.
    Und dann freue ich mich natürlich, dass dein Blog wieder da ist! :D Hoffentlich lässt du jetzt wieder öfter von dir hören. :)

    Ich wünsche dir alles Liebe für deine Zukunft - ehrlich!

    Liebe Grüße,
    Leonie

    AntwortenLöschen
  22. Mathilda Wednesday20. Oktober 2011 um 07:59

    Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll. So etwas macht mich nur sprachlos. Ich hoffe, daß Du für Dich sagen kannst, daß es Dir bald besser geht und Du Dich wieder auf die Dinge konzentrieren kannst, welche Dir viel bedeuten. Fettes *umärmel* an Dich <3

    AntwortenLöschen
  23. Also ...
    erst einmal fehlen mir echt die Worte!

    Ich frage mich ja sowieso immer wieder wie Menschen zu so gemeinen/traurigen/erbärmlichen Taten fähig sind.

    Aber ich finds klasse das du uns das allen erzählt hast und hoffe das es dir bald wieder besser geht.
    Und du hast jmd. besseren verdient!

    Lass den Kopf nicht hängen
    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  24. Ach Mensch, das hört sich ja nach einer furchtbaren Zeit an... Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Glück, dass alles schnellstmöglich wieder ins Lot kommt und du positiv in die Zukunft schauen kannst!! :)

    AntwortenLöschen
  25. ich wünsch dir dass du alles verarbeiten kannst und freu mich dass du deinen blog wieder hast. mehr kann und will ich dazu garnich sagen. sieh zu das du wieder auf die beine kommst. ich wünsch dir alles liebe in der neuen wohnung

    AntwortenLöschen
  26. manchmal denke ich mir männer sind so,aber dann weis ich im gleichen moment das es auch andere gibt. einen menschen zu erpressen, egal mit was ist das aller aller letzte. ebenso die tatsache das du einen feigling an deiner seite hattest, einen feigling der nicht in der lage war, sein maul auf zu machen und zu sagen "hey ich lieb dich nicht mehr". es wird sich ja alles von alleine klären, gras über die sache wachsen lassen. ich bin grad wirklich entsetzt, dass mir zum kotzen zu mute ist.

    ich habe dich auch vermisst und freue mich das alles wieder beim alten ist. ich denke nicht, dass der blog dir das wichtigste ist, so kommt das in deinem text auch nicht rüber. du hast da eine ganz tolle sache aufgebaut, auf die man bei gott stolz sein kann.

    ich schicke dir viel kraft und ich finde es gut, dass dur dir hilfe holen möchtest. bekomm dieses arschloch und dessen vergiftende art und weise aus dem kopf. ich schicke dir dazu viel kraft.

    AntwortenLöschen
  27. dich hat einer der dir am nahestenhendsten menschen veretzt die es gibt.
    it doch kein wunder das das hirn konfus ist und sich nicht konzentrieren mag.
    das muß erstmal verarbeitet werden.
    du hast jetzt erstmal verdrängt. das hält am leben (dafür sind schockzustände da!) aber irgendwann mußt du aufarbeiten.
    und sich professionelle hilfe zu suchen ist früher immer besser als später und immer eine gute persönliche entscheidung.

    ich wünsch dir alles gute!
    ich hab schon mal ähnliches mitgemacht (aber nur ansatzweise. das fremdgehen halt)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  28. Ich selbst hab die letzten drei Monate nichts von der Blogwelt mitbekommen und bin dementsprechend überrascht.
    Ich kenne dich nicht, aber ich habe viel von dir gelesen. Du bist ein starker Mensch, denke ich und du verdienst es, glücklich zu sein!
    Und so scheiße es gerade ist: das wird irgendwann wieder!

    AntwortenLöschen
  29. Da fehlen einem echt die Worte, wie ein Mensch doch so falsch sein kann. Ich könnt ja jetzt sagen sei froh dass du den los bist, aber das kannst du wahrscheinlich schon nicht mehr hören.

    Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute und GsD hast du auch gute Freundinnen die dich in der Zeit stützen.

    LG

    AntwortenLöschen
  30. Ich "kenne" dich zwar nicht, aber es tut mir leid, dass du solchen Schmerz und solche Enttäuischung erfahren musstest. Das wünscht man keinem. Ich wünsche dir aber die Kraft, die nötig ist, um das zu verarbeiten. Und denk dran, dass Familie und Freunde immer hinter dir stehen.

    AntwortenLöschen
  31. Ich freue mich so sehr für dich, dass du dein "Baby" wieder hast. Ich kann das voll und ganz nachempfinden, was der Blog für dich bedeutet und dass es gerade in schweren Phasen ein Rückhalt bieten kann!!! Sei stark, du schaffst das! *Dicker Drücker*

    AntwortenLöschen
  32. Menschliche Enttäuschungen sind wirklich furchtbar, ich kenne das und fühle mit Dir.
    Alles alles Gute!

    AntwortenLöschen
  33. Wäre ich bei dir, würde ich dich ejtzt ganz arg drücken. Ich bewundere dich für deine offenheit und den Mut, das hier zu schildern.

    Es ist immer schwer zu realisieren, dass der Mensch, dem man mitunter jahrelang vertraut hat, den man geliebt hat, einen so hitenrgehen kann. Einem absichtlich Schmerz zufügen kann und dem jedes noch so infantile Mittel recht ist.

    Ich wünsche dir alles erdenklich gute und bin sicher, dass sich bei Dir die Wolken lichten werden!

    Alles liebe
    Maria

    AntwortenLöschen
  34. Das ist so unglaublich.
    Ich versteh einfach nicht, wie jemand imstande ist, ein Doppelleben - und dann auch noch über so lange Zeit - aufrechzuerhalten...
    Einfach nur krass!

    Ich kenne das selbst [zum Glück in viel abgeschwächterer Form], von Menschen enttäuscht zu werden, denen man vertraut hat und bei denen man an die Liebe geglaubt hat. Deswegen wollte ich mich mal zu Wort melden, auch wenn ich sonst bisher nichts kommentiert habe.

    Alles alles Gute und ganz viel Kraft wünsche ich dir. Ich hoffe, du kannst verarbeiten was du jetzt durchmachst.

    Fühl dich gedrückt!
    - und neben all dem freue ich mich riesig, dass dein Blog wieder da ist.

    AntwortenLöschen
  35. Halt dich fest an deinen Freunden, und sprich viel mit ihnen, wenn du traurig bist. Das hilft ungemein - und den Rest heilt die Zeit. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, Mut und Hoffnung, um irgendwann wieder dein Herz für einen anderen Mann öffnen zu können. Denn das ist es doch, was dieser Psycho dir eigentlich angetan hat: deinen Glauben an etwas zu zerstören, was vorher selbstverständlich war. Also nochmals: ganz, ganz viel Kraft. Und Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  36. Ich bin sprachlos. Habe einen dicken Kloß im Hals und Pipi in den Augen. Dieser Post berührt mich ziemlich, da ich vor ca. 5 Jahren eine ähnliche Geschichte durchgemacht habe bzw durchmachen musste. Ich frage mich, wie dermaßen kann man sich in einem Menschen täuschen, mit dem man so viel Zeit verbracht hat? Ich habe bis heute keine Antwort darauf gefunden und ich denke, auch du wirst wohl leider nicht hinter dieses Mysterium kommen :( Es kann nicht nur an der Liebe gelegen haben, die ja bekanntermaßen blind machen soll. Solche Menschen sind meisterhafte Manipulatoren, Lügner, blah.. und eiskalt. Anders kann man das nicht bezeichnen.
    Ich bin damals richtig krank geworden von der Geschichte, physisch wie auch psychisch und habe auch heute noch das Problem, dass ich nur sehr schwer irgendjemandem vertrauen kann. Ich hoffe, du erholst dich von dem ganzen Mist und freue mich für dich, dass du wenigstend deinen Blog zurückbekommen hast!

    AntwortenLöschen
  37. echt krass und ganz schön dreist von r. ... ich finde es sehr schlimm wenn sich menschen als komplett anders entpuppen, als gedacht. schön, dass du wieder da bist! ich würde dir raten die 5 stunden von der krankenkasse bezahlten sitzungen bei nem psychotherapeuten wahrzunehmen. kostet nichts und tut evtl. sehr gut. und was mir immer sehr gut geholfen hat, war das homöopathische mittel ignatia. das baut ein "scheißegalgefühl" auf. perfekt für solche situationen!!! kopf hoch <3

    AntwortenLöschen
  38. Ich hab alles gelesen und dachte echt, dass kann doch alles nicht wahr sein!! Wirklich krass! Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht und Du Dein Leben so leben kannst wie Du es nur möchtest!! Ich wünsch Dir echt alles erdenklich Gute für Deine Zukunft! Fühl Dich gedrück...

    AntwortenLöschen
  39. einfach nur furchtbar... ich frage mich, warum Menschen so sein können !
    *Tura mal in Arm nehm und drück*

    das mit dem Passwort ist halbwegs leicht... mein Freund erzählte mir mal, dass er ein Programm auf dem Laptop seiner Ex installierte um die PW rauszubekommen. und seine Vermutungen bestätigten sich auch ! er hatte damals so viel für sie getan (was ich bis jetzt gehört hatte) und sie trampelte auf ihm rum und ging fremd. das verstehe ich auch nicht, da mein Freund so ein toller Mann ist. ich vesteh nicht, wie man ihm sowas antun konnte...

    AntwortenLöschen
  40. Fühl dich ganz doll noffelig gedrückt :-* Dein "Neuanfang" kann eigentlich nur super werden, sei froh, dass du den ganzen Mist jetzt hinter dir lassen kannst. Ach ja, R. würde ich gerne an schmerzhaften Stellen aufhängen...

    AntwortenLöschen
  41. o.O das darf doch nicht wahr sein.
    Auf jeden Fall bin ich stolz auf dich, dass du deinen Weg wieder gehst und alles andere wird sich wieder einrenken, glaube mir. Ich habe schon 2 Freundinnen fallen sehen. die eine hat länger gebraucht, wie die andere, aber beide sind wieder sehr glücklich mit ihrem Leben. Lass dir die Zeit, dränge dich zu nix und ich frue mich, wieder von dir zu lesen. Kopf hoch, Süße, du packst das alles!!!

    AntwortenLöschen
  42. ich glaube Mitleid kannst du grad am wenigsten gebrauchen... aber ich bewundere dich für deinen Mut durch diese schreckliche Situation hindurch gegangen zu sein. ich verstehe nicht, wie Menschen so lange so sein können. ich wünsche dir alles Glück der Welt, du verdienst es! <3

    AntwortenLöschen
  43. Ich glaube, ein einfaches "bleib stark" sagt hier am meisten.

    "Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen." Schopenhauer

    Ich wünsch dir nur das Beste in einem neuen Lebensabschnitt, Moni, du verdienst es :)

    AntwortenLöschen
  44. wow das ist echt crass. wie wohl allen fehlen auch mir die worte...
    wie soll man mit sowas umgehen, ich wüsste ebenso wenig was man da machen sollte. da ist man so lange zusammen und meint den menschen zu kennen und dann sowas. erst vor kurzem hab ich bei meinem freund am pc eine unterhaltung mit nem mädl gelesen die mich hat erstarren lassen...es war vollkommen aus dem kontext gerissen und ich hatte auf einmal solche angst, will das gar nicht weiter vertiefen, aber seitdem seh ich alles in unserer beziehung anders. es war nichts, das schwört er, aber es ist trotzdem seltsam.

    auch wenn du dich nicht als emotional stark einschätzt glaube ich das sehr wohl!! schon allein von dem was ich alles von dir gelesen habe. ich bin froh, dass du wieder da bist :) wünsche dir viel kraft das zu verarbeiten und danach normal weitermachen zu können ;)

    du bist doch so ein süßi!!
    lg <3

    AntwortenLöschen
  45. Ich find es generell nicht okay Passwörter zu hacken etc
    Mir wurde auf diese Weise auch schon hinterherspioniert und das ist einfach das Letzte...aber ich finde wirklich, dass du glücklich sein kannst diesen Irren los geworden zu sein. Das ist echt krass was dieser R. sich geleistet hat. Ich freue mich jedenfalls dass dein Blog wieder on ist und wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft und vor allem hoffe ich, dass du die vergangene Zeit verarbeiten kannst.

    AntwortenLöschen
  46. Das ist so heftig, mir ist die Kinnlade runtergeklappt! Fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  47. du weißt, dass ich auch nen offenes ohr für dich hab, zwar keine offene tür, aber die haben ja bekanntlich klingeln :)

    AntwortenLöschen
  48. Ich freue mich auch sehr, dass Du und dein Blog wieder da seid!!! Die Geschichte mit R. ist wirklich haarsträubend. Ich wünsche dir viel Kraft die nächste Zeit und kann total gut nachvollziehen, wie wichtig der Blog dabei für dich ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  49. ich bin gerade sehr sprachlos
    trotzdem fühl dich virtuell gedrückt!
    Ich wünsche dir das du wieder auf einen Weg kommst der dich glücklich macht!

    AntwortenLöschen
  50. Wahnsinn.. da fehlen mir einfach die Worte! Wie kann man blos zu sowas fähig sein?!
    Ich finde es sehr mutig von dir, dass du das hier preis gibst und bewundere dich dafür! Du solltest das auf keinen Fall bereuen, er hat es verdient an den Pranger gestellt zu werden! Und ich denke, dass jede Frau vollstes Verständnis für dich hat.
    Ich hoffe du lässt dich von so jemandem nicht allzu sehr unterkriegen!

    AntwortenLöschen
  51. Ich verfoge deinen Blog in eher unregelmäßigen Abständen, habe aber das Posting komplett gelesen.

    Ich möchte kurz auf einen Punkt eingehen den du geschrieben hast. Und zwar das mit der Konzentration und dem Vergessen von gerade erzählten Dingen.

    Diese Verhalten deines Gehirns ist völlig normal. Dein Unterbewusstsein bewertet und verarbeitet nämlich im Hintergrund dieses sehr einschneidende Erlebnis und ist daher in solchen Momenten nicht fähig sich zu konzentrieren oder sich etwas zu merken.

    Ich habe diese Erfahrung vor 3 Jahren selber machen müssen, als ich einen lieben Menschen in meinem Umfeld verloren habe. Ich habe dadurch auch ein Trauma davon getragen und war monatelang zu keinen besonderen Geistesleistungen fähig.

    Ich kann dich aber beruhigen, dass das nachlässt. Wenn dein Gehirn das Thema genug durchdacht und abegarbeitet hat wird die normale Gedächtnisfunktion und Erinnerungsfähigkeiten zurückkommen.

    Hab einfach Geduld, sei vor allem in nächster Zeit gut zu dir selbst und schaff dir ein Notizbuch, oder eine anderweitige Gedächtnisstütze an.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  52. Ich wünsche Dir viel Kraft diese schlimme Zeit zu überstehen!

    Dir dafür Hilfe zu holen ist ganz bestimmt eine gute Idee... liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  53. Oh Gott, das ist so hart!Es tut mir unendlich Leid für dich. Fühl dich gedrückt.♥

    AntwortenLöschen
  54. Ich mag deinen Blog sehr und bin sehr froh, dass du ihn wieder bekommen hast und er dir nicht auch noch das nehmen konnte...

    Es tut mir echt leid für dich, ich kann mir kaum vorstellen, wie schrecklich sich das anfühlen muss, aber ich bin sicher, es wird irgendwann besser! Ich wünsch dir ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  55. gut, dass es dir etwas besser geht!
    das erinnerte mich stark an die story meiner mum, deren damaliger freund auch gleichzeitig noch mit seiner ex was am laufen hatte und noch dazu ihr allerlei dinge vorlog um mit dieser was zu unternehmen. er erzählte ihr unter anderem als sie probleme mit ihrem brustkrebs hatte, dass er auch krebs hätte und ja so gut mitfühlen könnte und war dann oft einfach weg, weswegen sich meine mum dann auch immer sorgen gemacht hat. un er kam dann auch immer wie so ein jammerlappen wieder angekrochen. bis sie es rausgefunden hat. ein riesiges netz voller lügen. einfach unverständlich und unfassbar sowas!
    du überstehst das aber! :)

    AntwortenLöschen
  56. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Vielleicht damit: wie krank, wie absolut gestört muss ein Mensch sein, um so ein Doppelleben so lange aufrecht zu erhalten?? 2x in Urlaub fahren und haste nich gesehen. Krank. Komplett. Dann: wie grausam und verwirrt muss man sein, um dann der Person, die man die ganze Zeit betrogen und belogen hat, auch noch die Schuld am scheitern der neuen Beziehung zu geben und zu versuchen, ihr ein auszuwischen? Du kannst froh sein, dass du R. los bist, der Mann hat ein ernsthaftes Problem und wer weiß, was dir noch erspart geblieben ist. Ich kann mir nicht mal annähernd vorstellen, wie du dich gefühlt hast, als du es rausgefunden hast. Ich krieg schon beim Lesen nen Knoten im Magen. Ich wünsch dir viel Kraft und den Mut, dass du irgendwann wieder vertrauen zu einem Mann fassen kannst.

    AntwortenLöschen
  57. Erstens: ich wünsche dir alles alles Gute für die Zukunft!

    Zweitens: was für ein Ar********! Boah, wenn ich sowas höre könnte ich ausrasten. Sei stolz auf dich, dass du dir wiedergeholt hast was dir gehört und lass dich ja nicht von SO einem Menschen fertig machen. Kopf hoch und nach vorne schauen!

    AntwortenLöschen
  58. Das Problem mit dem Gedächtnis hab ich seit einem ähnlich einschneidenden Erlebnis vor 3 Jahren auch. Bei mir geht es sogar so weit, das ich bereits gewusstes vergessen habe und ziemliche Wissenslücken hinsichtlich der Vergangenheit habe. Bin aber seither auch ein Mensch der geistig sehr aktiv ist, vielleicht auch zu viel um das alles fassen zu können. Allerdings kommt das Wissen von Zeit zu Zeit wieder, vielleicht wenn man damit besser umgehen kann? Mh, hatte immer das Gefühl etwas würde nicht stimmen, aber scheinbar bin ich damit nicht völlig allein.

    Ich hoffe du gehst gestärkt aus dieser Zeit heraus. Finde es gut das du alles rauslässt und du dir helfen lässt :) Aus Erfahrung kann ich sagen, das Abstand eher kontraproduktiv ist.

    AntwortenLöschen
  59. Krank. Einfach nur krank. Ich meine, wie kann ein Mensch nur so hirnlos sein?! Mir ist echt die Kinnlade offen stehen geblieben an der Stelle mit den Urlauben..
    Ich hoffe wirklich, dass du dich wieder fängst, du bist ein echtes Goldstück in der Blogger-Welt, deine Posts haben mir schon richtig gefehlt.
    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute für deinen Neuanfang in der neuen Wohnung und werde ihn in meine Abend-Verwünschungen mit aufnehmen. -.-""

    AntwortenLöschen
  60. Das tut mir so leid. Das ist echt alles eine total fiese Nummer. Ich hoffe Dir geht es ganz bald wieder besser! Sowas hast Du wirklich nicht verdient!

    AntwortenLöschen
  61. Du warst uns diese "Rechenschaft" für deine Abwesenheit nicht schuldig.
    Ich finde es sehr mutig, dass du es uns trotzdem erklärt hast und wünsche dir viel Kraft das alles zu überstehen-ich hoffe all die Kommentare von deinen Leserinnen helfen dir wieder gut auf die Beine zu kommen.
    Sowas hat wirklich keiner verdient.
    Lass dir die Zeit ,die du brauchst wir sind einfach nur alle froh ,dass du wieder da bist :)

    LiebeGrüße
    Jo :)

    AntwortenLöschen
  62. Ich weiß ehrlich nicht, was ich dazu sagen soll. Einfach unfassbar. :-( Aber ich wünsche dir von Herzen, dass du die Sache schnell hinter dir lassen kannst und es dir bald wieder gut geht! *drück*

    AntwortenLöschen
  63. Es ist unfassbar...vergiss den Typen, er ist keine Träne wert...:)

    AntwortenLöschen
  64. Hi liebe Tura,
    ich wünsche Dir auch von Herzen alles Gute und das es Dir bald wieder besser geht. Fühl Dich gedrückt :-)
    Liebe Grüße,
    Asakku Sky

    AntwortenLöschen
  65. Oh Moni,

    du schaffst das. Ich wünsche dir unglaublich viel Kraft und das dir dein Umfeld zur Seite steht und du diesen Menschen einfach nur los bist. (mehr schreibe ich an dieser Stelle nicht, denn es wurde eh schon so vieles gesagt)

    Liebe Grüße
    JuJu

    AntwortenLöschen
  66. Ich weiß, dass es dir nichts bringt, aber exakt dieselbe Situation (bis auf das mit den Passwörtern) habe ich vor ca. 9 Monaten durchmachen müssen. Nur, dass ich fast 2 Jahre betrogen und verarscht wurde. Das schlimme: Ich bin mit ihm heute noch zusammen, weil ich glaube, dass er sich ändert.

    Ich kann deine Gefühle unglaublich gut nachvollziehen und die Tatsache, dass du sagst, dass er dir nichts mehr bedeutet lässt auf ein unglaublich tapferes Herz schließen.

    Liebe Moni, ich kenne dich zwar nicht persönlich, aber ich wünsche dir alles Gute und auch wenn der Verlust und die Enttäusching tief sitzt und du (ihn) jetzt erst wieder klar siehst, irgendwann wirst du zu neuen Ufern aufbrechen und all die Tage, all' die Jahre werden in Vergessenheit geraten.

    Alles Gute und liebe Grüße, M.

    AntwortenLöschen
  67. Eine Trennung ist meist schlimm und kompliziert genug, in deinem Fall leider auch sehr schmerzhaft. Aber einem Menschen, mit dem man doch eine lange Zeit verbracht und geteilt hat, noch als I-Tüpfelchen eins reinzuhaun, wie mit deinem Blog - das ist nicht in Worte zu fassen, unfassbar und abgrundtief schlecht!

    Moni, es tut mir sehr leid für dich, dass du sowas erleben musstest. :/ Ich habe aber den Eindruck, deinen Worten nach zu urteilen, dass du im Endeffekt gestärkt aus dieser Sache rausgehst. Dafür wünsche ich dir alles Liebe & Gute!

    Schön, dass du wieder mit deinem Blog zurück bist. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  68. Wow ist das heftig O.O
    Ich wünsche dir alles alles gute und das du dich in deiner neuen Wohnung gut einlebst und bald wieder lächeln kannst :)

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Moni,

    so wie auch einige andere hier, kenne ich dich nicht persönlich, jedoch, die Situation kenne ich viel zu gut. So betrogen & belogen zu werden, hast du einfach nicht verdient. Er hingegen hätte es verdient, einfach mal um zu merken, wie man sich dann dabei fühlt.

    Ich verstehe auch absolut nicht, wieso er noch hinterhertreten musste, obwohl ER doch den Mist gebaut hat. Aber in meinem Umfeld gibt es einige Typen, die tatsächlich genau das gleiche tun. Mich verwundert das sehr, aber wahrscheinlich sind diese Menschen geistig einfach viel zu unreif für diese Welt.

    Leider kann man einem Menschen immer nur vor den Kopf gucken, das musste ich nach 2 Jahren Beziehung hart lernen :/ Man kann das Gfühl haben, dass man jemanden noch so verdammt gut kennt, aber irgendwo wird immer eine Seite sein, die man nicht gesehen hat. Leider.

    Ich wünsche dir nun viel Kraft für die kommende Zeit. Du bist, wie ich zumindest deine Posts wahrgenommen habe (ja, auch ich hab mir mal'n paar Stündchen Zeit genommen gehabt in der Vergangenheit und hab durchgelesen xD) eine wunderbare Person.

    Und dass du dein eigenes Reicht bekommst, ist ja schonmal ein guter Schritt nach vorne. Ich glaub, ich spreche für alle hier, wenn ich dir alles Glück der Erde wünsche & dass du nicht lange um ihn trauerst, denn wie du merkst, er ist es nicht wert. Da ist dein Blog in der Tat tatsächlich wertvoller =')

    Lass dich nicht unterkriegen & zeig's der Welt. Du hast es drauf :)

    Liebe Grüße und eine dicke Umärmelung

    AntwortenLöschen
  70. Ich bin ebenfalls wirklich sprachlos und mir ist gerade ganz übel vor Entsetzen.. Ich möchte jetzt gar nicht versuchen, dir mein Mitleid auszudrücken oder irgendwelche Ratschläge zu geben.. Fühl dich einfach virtuell gedrückt und vor allem bewundert, dass du das Schlimmste (hoffentlich) überstanden hast. Ich wünsche dir schnellstmögliche, gute Besserung und nur das Schönste und Beste für die Zukunft! ♥
    Natürlich freue ich mich auch, dass dein Blog wieder on ist, am allermeisten für dich..
    Ich bin überzeugt davon, dass du das alles packst und nochmal alles Gute!
    Ganz liebe Grüße und alle Kraft der Welt,
    Erdbeerelfe

    AntwortenLöschen
  71. .___. bei jedem Wort, das ich hier gerade gelesen habe, musste ich mich fragen, wie man nur so mit einem Menschen umgehen kann, mit dem man anscheinend einmal so viel geteilt hat und bei dem es sich dann auch noch um so ein nettes und liebenswertes Wesen wie dich handelt. du tust mir wirklich Leid, ich hoffe, du kommst darüber hinweg und findest einen Weg, mit dieser Enttäuschung klar zu kommen. trotz allem freue ich mich auch, dass du endlich wieder Zugriff auf deinen Blog hast und auch wieder schreiben kannst; ich kann sehr gut nachvollziehen, dass es hilft, das alles noch einmal in schriftlicher Form niederzulegen, da mich ein ähnlich persönliches Verhältnis mit meinem Bloh verbindet. ich wünsche dir für die Zukunft nur das Beste, fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  72. UND JETZT ERST RECHT!!!

    Ich hoffe, dass du genug Kraft, Unterstützung und Willen hast diese miese Phase deines Lebens hinter dir zu lassen und richtig durchzustarten! Kleine Moni ganz groß, und R. soll sich sonstwohin scheren. Unfassbare Geschichte, es hat mich richtig wütend gemacht sie zu lesen ---> MÄNNER! PAH!!!

    Kleine Turamoni, erstehe wie Phoenix aus der Asche und ich wünsche dir das Allerallerbeste, in allen Belangen deines Lebens.

    Liebe Grüße, Jettie

    AntwortenLöschen
  73. Fühl dich gamz lieb von mir gedrückt <3 Ich wünsch dir ganz viel Kraft und ich freue mich tierisch, dass dein baby wieder da ist <3

    AntwortenLöschen
  74. Fühle dich umarmt. Du schaffst das.. <3

    AntwortenLöschen
  75. Ich habe gerade einen dicken fetten Kloß im Hals & könnte gerade so vieles sagen, aber ich mache es ganz kurz & wünsche dir all die Kraft die du brauchst um dich von allem zu erholen.

    Keep Running ♥

    AntwortenLöschen
  76. Fühl dich umarmt. Es wird alles wieder werden glaube mir. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit. Und das mit dem Vergessen habe ich auch immer :(

    AntwortenLöschen
  77. Du schaffst es deinen Weg zu gehen! Ich drücke dich und sende dir viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  78. Ich wollte dir einfach nur ganz ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen wünschen. Dein Blog ist wirklich toll und es wäre wirklich eine Schande wenn er durch sowas nicht mehr existieren würde. Es ist einfach zu unglaublich was du durch machen musstest. Ich verstehe nicht wie ein Mensch so sein kann!
    Ich hoffe das es dir sehr bald wieder gut geht und das du jemanden findest, der dich wirklich zu schätzen weiß!

    AntwortenLöschen
  79. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie schwer diese Zeit für dich sein muss, ich wünsche dir bei der Verarbeitung ganz viel Kraft!!

    Fühl dich gedrückt :*

    AntwortenLöschen
  80. Sprachlos :(

    Ich wünsch dir Kraft und ganz viel Glück für die Zukunft

    AntwortenLöschen
  81. Erst einmal : großen Respekt, daß Du den Mut hast, den ersten Schritt zu tun und es von der Seele zu reden.
    Tura, FREU DICH, daß Du so eine falsche Kreatur losgeworden bist! Freu Dich, daß Du nicht mehr Jahre vergeudet hast, sondern nur 3! Du hast noch Dein ganzes Leben vor Dir. Und ich bin sicher Du findest einen Menschen, der Dich wirklich verdient hat und Deiner Zuneigung auch wirklich würdig ist.

    Ich schätze wir alle hatten einmal einen Falschen an der Seite. (Es sei denn jmd hat direkt einen Glücksgriff gelandet, was sehr selten ist ;)
    Wir alle sind froh darüber, daß die Zeit vorbei ist.

    So abgedroschen es klingt:
    Zeit heilt alle Wunden. Und ja,
    jedes Ende ist ein Neuanfang.

    Es wird alles gut. Nein! Es wird alles besser! :)

    Fühl dich gedrückt! <3

    AntwortenLöschen
  82. Ich wünsch dir einfach nur die Kraft, dich selbst wieder zu finden und glücklich zu werden.

    AntwortenLöschen
  83. Oh man :( Wenn ein Blogger länger nichts schreibt denke ich mir immer, vielleicht hat derjenige grad beruflich jede Menge zu tun, aber als ich das gerade gelesen habe, hat mich doch so ziemlich der Schlag getroffen. Das ist wirklich krass und ich denke, das ist eine Situation, bei der man sich garnicht vorstellen mag, wie furchtbar sich das anfühlen muss.
    Ich hoffe, dass du dich bald davon erholst und du einen guten Neuanfang findest. Und dafür wünsche ich dir ganz viel Kraft, den ganzen Mist zu überwinden!

    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen
  84. Du warst sehr mutig, diesen Bericht hier für uns zu veröffentlichen und ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Mut, Kraft und Hilfe, damit Du Dein Leben wieder in Deine Hand nehmen kannst.
    Du kannst stolz auf Dich sein und darfst Dir nichts anderes erzählen lassen!
    Fühl Dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  85. Oh Gott... das tut mir unendlich leid...
    Was du da durch gemacht hast, ist furchtbar und du hast meinen Respekt.
    Kopf hoch... es dauert mit Sicherheit eine Weile, aber irgendwann wird es dir wieder gut gehen... Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  86. *schluck* das klingt alles Ziemlich hart u mir fehlen ehrlich gesagt die richtigen worte um aufzuschreiben was ich sagen will!Aber so ganz ohne was zu sagen wollte ich auch nicht gehen!ich verstehe dich, deshalb fühl dich einfach mal gedrückt und ich wünsche dir viel Glück für die Zukunft und die nötige kraft das alles zu verarbeiten! Liebe Grüße Sid

    AntwortenLöschen
  87. Du bist so unglaublich stark! Dein Post war so unglaublich, je mehr ich gelesen habe, desto unverständlicher wird für mich ein solches verhalten.Ein Mensch den man so lange zu kennen glaubt, ein solches Parallelleben entwickelt hat. Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  88. Wow. Ich bin absolut sprachlos. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll außer dass ich dir alle Kraft der Welt wünsche, um diese Situation durchzustehen.

    (Eins noch: die Symptome, die du besschreibst, kommen nach derart trauma-ähnlichen Erlebnissen häufiger vor. Ich finds gut, das du dir Hilfe suchen möchtest. Ich drücke dir die Pfötchen, das alles wieder in Ordnung kommt.)

    AntwortenLöschen
  89. Ich bin gerade echt geschockt, was für Arschlöcher es gibt...
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, das alles bald weit hinter dir zu lassen.

    Und es ist wirklich schön, wieder was von dir zu lesen. Dein Blog hat mir gefehlt.

    AntwortenLöschen
  90. Wow, sowas sollte wirklich keinem angetan werden...aber um so bewundernswerter finde ich, dass du trotzdem weitermachst und dich nicht eine Ewigkeit lang eingräbst und abschirmst. Ich hoffe das dein Leben bald wieder in geregelten Bahnen laufen kann und sich tolle neue Möglichkeiten für dich auftun!

    AntwortenLöschen
  91. Liebe Moni,

    ich will nicht alles wiederholen, was du bis hierhin alles gelesen hast, deswegen wünsche ich dir "nur" viel Kraft, dass alles entgültig hinter dir zu lassen und neu anzufangen und Erfolg, dass die nächsten Schritte so werden, wie du dir das wünschst.

    Ich kenn dich bislang nicht (nur vom Lesen) und eigentlich würde ich das sonst eigentlich nicht machen, aber fühl dich gedrückt.
    Manchmal ist es eben doch besser, seinen Gefühlen auf dem Schriftweg Ausdruck zu verleihen als mit Jemandem zu reden oder sie nur zu denken.

    Ich wünsch dir alles Gute.
    Dennoch schön, dass du wieder da bist (ich hoffe, du kannst dir denken, wie ich das meine) =)

    LG

    AntwortenLöschen
  92. Schön, dass du wieder da bist!
    Die Geschichte macht mich sonst sehr sprachlos...
    Also, ich freue mich, dass das "Baby" wieder unter uns ist!! Punkt, Aus!!! :-)

    AntwortenLöschen
  93. Finde es gut, dass du es rausgelassen hast! Was du erfahren musstest ist einfach nur unmenschlich und das letzte. Aber ich schtäze dich als starke Frau ein und du wirst dich wieder in den Griff kriegen! Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!

    AntwortenLöschen
  94. ach du je...
    sowas möchte niemand mitmachen müssen =(

    selbst wenn man für diese person nichts mehr empfindet, tut es wahnsinnig weh, dass alles davor gelogen war und man bösartig hintergangen wurde...
    ich hoffe, es ränkt sich wieder ein und ich hab auch immer ein offenes ohr, wenn du willst =)

    grüüüße vom quietsche-ännchen schlüppi

    AntwortenLöschen
  95. Unfassbar was es fuer Menschen auf dieser Welt gibt! Ich musste wirklich aberglaeubisch den Kopf schuetteln, als ich es gelesen habe.
    Ich wuensche dir einen wunderbaren Neuanfang und ich bin sehr froh, dass du dein "Baby" wiederhast. Ich finde es auch toll, dass du uns gegenueber so offen und ehrlich warst und es nicht einfach im Dunklen stehen laesst. Auch wenn es in erster Linie sicherlich eine gute "Therapie" war es niederzuschreiben.

    Ich druecke dich und schicke dir viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  96. *nichtzusagenderausdruck*... (für R)!

    Süße, das stehst du durch und danach auch drüber!
    Blöd gesagt, aber das ist ja wirklich armseelig und sollte dich nicht weiter fertig machen!

    Apropos den Knacks.. Da bist du nicht die Einzige.
    Mir ist anfang des Jahres auch was schlimmes passiert und ich habe seitdem Sachen vergessen, die sich jahrelang nicht geändert haben. Sie sind wie gelöscht aus meinem Kopf!

    Viele Grüße & fühl dich gedrückt!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  97. Krass, krass, krass... !!!
    Da fehlen einem echt die Worte! Unglaublich...

    Fühl dich gedrückt und unterstützt!

    AntwortenLöschen
  98. Grauenvoll, wie schäbig manche Menschen drauf sein können. Schlimm, wenn man das größtmögliche Vertrauensverhältnis zu diesem Menschen hatte und so enttäuscht wird.

    Ich wünsche Dir weiterhin Kraft, Mut und Entschlossenheit, um mit dieser Geschichte abschließen zu können. Es klingt so, als hättest Du das Schlimmste schon bewältigt.

    *drück*

    AntwortenLöschen
  99. Liebste Tura,
    es ist einfach zum kotzen was für männer es gibt! auch wenn es dir nun nicht helfen wird... aber du bist nicht alleine damit. ich habe ähnliches wie du durchgemacht und kann mich deswegen in deine Situation gut hineinversetzen. Ich wünsche dir alles alles gute und viel kraft!

    AntwortenLöschen
  100. das ist... mir fehlen die worte. wie kann ein mensch sowas machen?? es ist der hammer O___O was ist denn jetzt mit seiner neuen? ist die jetzt auch weg?
    Fühl dich mal gedrückt ♥

    AntwortenLöschen
  101. Ich habe mit den Tränen gekämpft als ich das gelesen habe! Es tut mir von ganzem Herzen leid!
    Fühl dich gefrückt, Moni ♥

    AntwortenLöschen
  102. Was für´n Huso, Sorry das fiel mir jetzt mal so spontan dazu ein.
    Ich kann sehr gut nachempfinden, was du fühlst.
    Wenn man einen Menschen an seiner Seite hat, dem man alles von sich anvertraut.
    Und von dem man nicht denkt, dass er das er einen so hintergeht! Ich bin auch schon mal in dieses Loch gefallen und habe mich sehr leer gefühlt, aber ich habe es überlebt.
    In ein paar Monaten lachst du über seine ,,Erbärmlichkeit" ;)
    Armer Junge!

    AntwortenLöschen
  103. Achso viel wichtiger:
    Schön das du wieder da bist!
    lg Mimi

    AntwortenLöschen
  104. ich will dir rigendwie eine digitale umarmung zukommen lassen, so etwas wünscht man niemandem . ich habe in meinen 20 jahren schon viele trennungen von freunden mitbekommen und ich muss sagen dass was du hier geschildert hast ist auf einem level was ich mir bisher noch nicht mal wirklich vorstellen wollte und dafür jeglichen respekt dass du das durchgestanden hast.

    und das mit dem blog von wegen dass er in dem post wie das wichtigste in deinem leben wirkt. find ich nicht aber ich weiß wie es ist wenn er fehlt es ist als würde man 1.5 jahre die man niedergeschrieben und dokumentiert hat einfach vrlieren als würde man alte tagebücher verbrennen ._. da fehlt einfach was

    ich freu mich dass du wieder da bist :)

    AntwortenLöschen
  105. Hallo....
    irgendwie kommt mir das ganze bekannt vor. Mein Ex war genauso. Ein WE war er bei mir, das andere bei ihr. Wenn er bei mir war, war er für sie nicht erreichbar, weil er arbeiten musste um umgekehrt. Bis das ganze aufgeflogen ist. ... Natürlich war ich die böse... Er hat mich gezwungen, das mit der anderen gerade zu biegen, hat mir gedroht, mich bei der Polizei und meinem Arbeitgeber anzuzeigen, mir gedroht, das er dafür sorgt, dass ich meinen Job verliere, hat mir per SMS geschrieben, was ich alles ihr alles am Telefon sagen sollte usw....einfach ein krankes Hirn...

    AntwortenLöschen
  106. unfassbar unmöglich, solche Männer gehören einfach nur am ****** aufgehängt.

    AntwortenLöschen
  107. Als ich deine Zeilen gelesen habe, musste ich eine Träne unterdrücken.
    Ich lese deinen Blog sehr gerne und es tut mir sehr Leid, dass dein Ex dich so übel behandelt hat.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke.
    Fühl dich gedrückt!
    Liebe Grüße, Altheia

    AntwortenLöschen
  108. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  109. Du schaffst das!
    Ich habe ähnliches vor drei Jahren durchgemacht und mir hat's echt das Herz zerrissen, als ich deinen Post gelesen hab. Das ist wie in ein tiefes Loch fallen.
    Aber, wie gesagt, du schaffst das! Mit jedem Tag wird es leichter, diesen Mist hinter dich zu bringen. Und mit jedem Tag wirst du glücklicher, dass der Spuk vorbei ist.

    AntwortenLöschen
  110. Schrecklich!!!!

    Liebste Grüße,

    M.

    AntwortenLöschen
  111. Fuck. Sorry, aber das ist echt das Erste, was mir dazu eingefallen ist.

    Ich wünsch dir auch ganz viel Kraft! Und ich muss den anderen zustimmen: Du kommst soooo sympathisch rüber (und was wohlgemerkt "nur" über einen Blog) - ich kann nicht verstehen, wie man das jemandem wie dir antun kann... Bzw. generell so eine verdammte Scheiße abziehen kann.

    Meine Fresse! Ich will gar nicht dran denken, was ich machen würde, wenn mein Freund son kranken Scheiß machen würd. O.o

    AntwortenLöschen

Fettes Merci! ♥