Donnerstag, 27. Mai 2010

Die Lush-Story

Mensch Leute, ich hab ja ganz vergessen von meinem letzten Teil der Berlinausbeute zu erzählen :)

Zu allerletzt war ich mit Robi zusammen noch bei LUSH. Als allererstes um mein Shampoo versuchen umzutauschen :)

Einige von euch wissen ja, dass ich mir im März das Seanik gekauft habe und widerum werden andere wissen, dass ich es ÜBERHAUPT nicht vertragen habe :( Ich habe eine extrem empfindliche Kopfhaut und ich konnte es sage und schreibe nur zweimal benutzen! Danach hatte ich eine gefühlt meterdicke Flechte auf meiner Kopfhaut. Widerlich sag ich euch! So schlimm hatte ich es zu meinen schlimmsten Zeiten nicht einmal. (Dabei riecht es soooo lecker!) :(
Eigentlich dachte ich, dass ich gut beraten wurde, denn die Dame dort meinte, ich könne alles von Lush benutzen, weil ja alles konservierungsstoffefrei wäre und allgemein sehr gut für empfindliche Haut geeignet.
Nachdem ich dieses Theater auf meinem Kopf hatte, was sich sehr schwer danach wieder therapieren ließ, suchte ich ein Lushforum auf und da stand es dann: Bei empfindlicher Kopfhaut nicht geeignet. DAS hätte ich mal vorher wissen sollen! Das berichten wirklich viele, aber auf der Lushseite steht nichts. :(
Ich habe mich bei Lush direkt beschwert (da ich nun nicht wusste, wann ich das nächste Mal wieder nach Berlin komme) und auch eine Kundenbewertung abgegeben.
(Ich möchte Lush wirklich nicht schlecht machen, aber auf diese Email haben sie bis heute nicht reagiert, obwohl ich nochmal bei Facebook draufverwiesen habe und die Bewertung bis heute nicht freigegeben. Scheiße, find ich das schon :<)

Letzte Woche ergab es sich ja wieder, dass ich dort hin konnte und versuchte gleich dem lieben blonden Mädchen mein Problem zu schildern und sie verwies mich sofort mit meiner Reklamation an die Chefin :) Die kam dann raus mit einem Schirmchen im Haar, vllt. grad mal so alt wie ich^^ (wohlgemerkt so ein Schirmchen was manche ins Eis stecken). :D
Es blieb mir frei, ob ich das Geld nehme oder lieber eine andere Sorte des Shampoos.
Ich entschied mich für das Ultimate Shine Shampoo, welches ich schonmal als Probe hatte :)
 Ein bisschen Angst habe ich dennoch, dass ich wieder einen Rückfall erleide, denn ich die Probe damals war so klein, dass ich sie zweimal benutzt habe und auch nicht nacheinander. Da hatte ich zumindest schonmal kein Jucken. Das heißt schon sehr viel! Mal schauen... ich hab jetzt zwei Mal hintereinander gewaschen und bis jetzt war noch nix.
Da kann man sogar die kleinen Glitzerpartikel sehen, wenn man genau hinschaut ;)

Ansonsten ist es auch nicht so schlimm. Eigentlich wollte ich ja ein Shampoo als Alternative zu meinem 10-Euro-Apotheken-Shampoo, wo nur 200ml enthalten sind.
Das habe ich jetzt schon lange :)) Juliane gab mir mal ihr Head&Shoulders zum Testen mit (damit es kein Fehlkauf wird) und ich vertrage es perfekt! Keine Schuppen und kein Jucken oder aufgekratzte Stellen mehr :) Und es kostet NOCH weniger (3,75€ für über 300ml). Zudem ist es manchmal im Angebot und kostet dann nur 2,99 € (letztens nachgekauft)
Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für mich bedeutet nach Jahren der Qual und viel Geldausgeberei endlich mal was gefunden zu haben <3

Also umtauschen war absolut kein Problem. Ich brauchte nicht mal einen Kassenzettel. Sie nahm mir das Seanik ab, ich suchte mir ein schönes neues Bar aus und sie verpackte es mir :)
Danach wollte ich unbedingt noch schauen, was es sonst noch so gibt. Ich hatte vor mir wenigstens einmal so eine Badekugel mitzunehmen. Ich schnüffelte alle einmal durch und entschied mich dann für La Sexbomb:


Jojo schwört ja auf diese Teile und besonders auf die. Da ich die auch sehr genüsslich in der Nase fand, wollte ich die fast 5 Euro doch mal investieren.
Robi wurde auch gleich scharf drauf: "Wenn du damit baden gehst, will ich danach unbedingt auch!"
(Nein, wir können es leider nicht zusammen ausprobieren, weil unsere blöde Badewanne zu eng geschnitten ist :( Wenigstens passen wir in die Dusche zusammen, bla...^^)

Robi war sowieso total fasziniert von allem und roch mit mir zusammen wirklich an fast allem :) und fragte mich ständig "Wasn das?" ^^
Zuckersüß. Er war total von der Godmothersoap und der Demon in the Dark angetan. Aber ich mochte die gar nicht, sonst hätte ich ihm die gekauft. Ich zeigte ihm das Honey I washed the kids, was ich seeehr lecker fand, aber er fand's doof. Also auch für mich keine Seife :(
Ich ließ es mir aber an der Kasse nicht nehmen auf die Frage bzgl. Probe nach der Honigseife zu bitten :) Immerhin^^

Als ich das erste Mal damit geduscht habe, war ich total begeistert davon. Der Duft ist himmlisch (deswegen auch ein absoluter Bestseller!) und die Schaumigkeit besser als bei meinen anderen Seifen. Damit lässt sich viel besser und einfacher duschen :) Zudem ist die Größe perfekt, viel handlicher und fällt nicht ständig runter. (Werde sie mir in Zukunft immer klein zurechtschneiden lassen)
Als ich aus der Dusche kam, guckte mich Robi mit großen Augen und Nasenflügeln an: "Duuuuuuuu riechst aber gut!" *schnüffel*... und ich bekam Knutschflecke von Nasenlöchern^^
Kurz danach ging er auch mit dem Seifenstück duschen und er mag es :)))
Jetzt nach nicht einmal einer Woche ist es schon fast alle :( und ich brauch Nachschuuuuub :)
(Ich denke mal, beim nächsten Mal ist vllt. eine kleine Godmothersoap-Probe dabei. Die riecht außerhalb des Ladens und beim Duschen vllt. auch ganz gut und vielleicht ändere dann ICH meine Meinung ;)

Um mir bei meinem Lushnachschub zu helfen, braucht ihr nur hier und hier zu klicken.  :) Dankeschön 

Kommentare:

  1. Naturkosmetik ist nicht wirklich für empfindliche oder zu Allergien neigende Haut geeignet. Das hat auch weniger mit den Konservierungstoffen zu tun, als viel mehr mit den natürlichen Inhaltsstoffen. Die lösen leider schneller mal eine Reaktion aus, gerade bei Mäckerhaut. Als Beraterin hätte sie das eigentlich wissen müssen. Aber ich denke, es war nur eine simple Verkäuferin. Ich muss solche Natur-Sachen IMMER an einer kleinen Stelle für einige Zeit ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. ohje, so eine kratzende Kopfhaut kenne ich auch. Aber ich benutze jetzt Frank Provost und bin sehr begeistert.

    Immer wenn ich Naturkosmetik oder dermatologisch getestetes zeug benutze kriege ich allergische reaktionen. =(

    AntwortenLöschen
  3. Danke Emily, das wusste ich noch nicht. Na, mal schauen wie es weitergeht. Ein Glück vertrag ich definitiv wenigstens die Seife :)

    AntwortenLöschen
  4. Hatte geschrieben ob wir uns die Bewertung bei euch abholen sollen oder ob Robi noch rumkommt wie er gesagt hat!?!?*anhüpf*

    AntwortenLöschen
  5. Hast du schon mal Shampoos von SebaMed probiert?

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym
    Danke für den Tipp. Nein, habe ich noch nicht. Gibt's das auch in normalen Drogerien?
    Ich würde es nur testen, wenn es noch günstiger wäre als Head&Shoulders. Denn das ist (fast) mein heiliger Gral jetzt.
    Es wäscht leider nur etwas meine Haarfarbe aus, aber damit kann ich leben.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich habe es im Müller gekauft - normal kostet es 4,99, aber zu der Zeit war es ein Euro billiger im Angebot, gibt es also sicher immer wieder mal (am besten einfach immer genau das Prospekt angucken :-)). In der Flasche sind 200 ml. Wasche mir 2x in der Woche die Haare, bislang habe ich es dreimal verwendet und der Unterschied zu vorher ist wirklich schon seh- und spürbar, hat mir also bis jetzt schon geholfen.

    AntwortenLöschen
  8. Das Seba Med kann ich auch empfehlen. Und am besten ist, das gibt es auch in eine Version für gefärbte Haare! Heißt sebaMed Color shampoo Sensitive "für coloriertes Haar und sensible Kopfhaut. Sogar mict UV Filter, ohne Silikone und mit phWert 5,5.

    Inhalt 200ml und bei Kaufland habe ich glaube ich ca. 4,99 gezahlt. Gibt es aber auch bei DM und Müller.

    Ich habe durch meine Neuro auch so empfindliche Kopfhaut. Zwar schnell nachfettend aber gerne trocken schuppig. Und das Shampoo ist toll, eben weil es nicht ausbleicht.

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich habe es im Müller gekauft - normal kostet es 4,99, aber zu der Zeit war es ein Euro billiger im Angebot, gibt es also sicher immer wieder mal (am besten einfach immer genau das Prospekt angucken :-)). In der Flasche sind 200 ml. Wasche mir 2x in der Woche die Haare, bislang habe ich es dreimal verwendet und der Unterschied zu vorher ist wirklich schon seh- und spürbar, hat mir also bis jetzt schon geholfen.

    AntwortenLöschen

Fettes Merci! ♥