Donnerstag, 25. Februar 2010

Wieder ein Jubiläum

Der letzte Post war mein 100.er!!! Yeaaah!
Wie schnell die Zeit vergeht...

Das allererste Weblog was ich jemals führte, war auf meiner selbstprogrammierten Homepage Blutwalzer.de, natürlich nur reiner Text, ohne Kommentarfunktion, automatischen Datum-/Uhrzeitstempel usw., aber ganz viele Fotos, über und über mit Fotos. Immerhin. Das hat mir auch viel Spaß gemacht, aber ich habe wirklich immer nur sehr "sinnvolles" gepostet. D.h. nicht so wie hier :D und dementsprechend nicht so oft. Da kann ich mich auch noch an den 100. Post erinnern. Der war glaube ich erst nach einem halben Jahr, wenn überhaupt - wenn nicht sogar erst nach einem gesamten Jahr :D
Meine Karriere bei Myblog.de lief schon etwas erfolgreicher. Denn es war ja alles plötzlich viel einfacher. Man loggte sich irgendwo ein und schrieb auch schon seinen Post und schickte ihn ab. Fertig! Da postet man natürlich auch öfter.
Dazu muss ich sagen, dass ich dann endlich auch DSL und eine Flatrate hatte. Was ich bei meiner richtigen Homepage nicht hatte, aber es war praktisch, denn ich konnte alles offline vorbereiten und die Minuten der Vorbereitung kosteten kein Geld. Allein das Hochladen auf das FTP :)
Jedenfalls ging es bei Myblog wesentlich schneller mit dem 100. Post ^^ Nach nur ein paar Monaten hatte ich die erreicht. :D

Ich glaube, ich habe mit Blogspot meinen Bloghöhepunkt erreicht. Wenn das wieder abflaut (was ich nicht hoffe, aber ich bin realistisch), wird das die höchste Zeit gewesen sein in der ich soviel bloggte. Wahrscheinlich liegt es auch einfach daran, dass ich das irgendwie gegen mein Hobby "Das Lesen" eingetauscht habe. Ich lese zwar noch, aber es ist seltener geworden und ich verfolge mittlerweile das Bloggen so exzessiv wie damals das Lesen. Es lässt sich wirklich miteinander vergleichen. Ich würd gern wieder mehr lesen, aber irgendwie zieht es mich momentan nicht so sehr in seinen Bann wie vermeindlich andere Dinge :D Obwohl es immer viel Spaß gemacht hat in fremde Welten abzutauchen. Ich habe meine Bücher auch oft dazu genutzt, um mich einfach vor der Außenwelt abzuschirmen. Besonders wenn alles DOOF war, waren die Bücher es, die mich getröstet haben. Das ist schon etwas was ich vermisse. Aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass auch wieder andere Zeiten kommen werden :) *zuversichtlich nick*

Kommentare:

  1. glückwunsch ^^

    mit den büchern gehts mir ähnlich.
    ich lese zwar immernoch, aber das bloggen hats echt eingeschränkt...leider irgendwie...

    AntwortenLöschen
  2. ich bin dankbar über deinen bloghöhepunkt, ich lese einfach alles so gerne von dir :)

    AntwortenLöschen

Fettes Merci! ♥